Wie schneidet The Casual Lounge im Test ab? Ist der Anbieter gut und seriös? Wie sind die Erfahrungen der Nutzer? Für wen lohnt sich eine Anmeldung? Wie stehen die Erfolgschancen in Österreich? In diesem aktuellen Testbericht erfahren Sie mehr über die Leistungen, den Service und die Preise des Anbieters. Hier finden Sie die wichtigsten Infos zu The Casual Lounge im Überblick.

Unsere Bewertung:
Bewertung
Kosten:
ab 29,90 € pro Monat
  • Casual-Dating-Portal mit den aktivsten Mitgliedern, gegründet 2014
  • Sehr frauenfreundlich aufgrund des Nachrichtenfilers und weiterer Extras
  • Höhere Erfolgschancen für Männer dank neuem Konzept
  • Manuelle Profilverifizierung und Fotoprüfung
  • Kaum Karteileichen: Kostenlose Profile von Männern werden nach 4-wöchiger Testphase gelöscht
  • Der Kundenservice ist leider etwas überfordert
  • Mobile Webseite, aber noch keine TheCasualLounge App verfügbar

  • 45.0000 aktuelle Nutzer in Österreich
  • 42 % weiblich
  • 58 % männlich

Für Frauen alles kostenlos!

Für Männer:

  • Profil erstellen
  • Kontaktvorschläge erhalten und ansehen
  • Profilbesucher sehen
  • Sehen, wie viele Nachrichten im Posteingang sind, aber nicht lesen
  • Alle Frauen einmal anschreiben

  • Alle Nachrichten lesen
  • Uneingeschränkt schreiben und antworten
  • Private Bilder sehen, wenn man selbst ein Bild hat

Was hat The Casual Lounge zu bieten?

The Casual Lounge ist ein diskretes Dating-Portal für die Suche nach gelegentlichen erotischen Begegnungen. Die Plattform erfreut sich bei den Österreichern immer größerer Beliebtheit. Obwohl das Portal europaweit vorhanden ist, gehören die Österreicher neben den Schweizern und Franzosen zu den aktivsten Nutzern von TheCasualLounge.

  • Seit der Gründung des Portals 2014 verzeichnet der Anbieter über 130.000 Registrierungen in Österreich.
  • Etwa ein Drittel der registrierten Österreicher sind aktive Nutzer, die sich monatlich einloggen.
  • Europaweit gab es seit dem Start insgesamt mehr als 2,5 Millionen Registrierungen.

Die Frauenquote ist ziemlich gut für eine erotische Kontaktagentur. Allerdings haben wir auch einige Fake-Frauen entdeckt. Für ein Casual-Dating-Portal ist es nichts Ungewöhnliches. Wer ein geschultes Auge hat und solche Damen ignoriert, findet genug aufregende Dates. The Casual Lounge ist trotzt dieses Kritikpunktes ein empfehlenswerter Anbieter.

Die erotische Dating-Seite ist oft in den bekannten Print- und Online-Medien präsent. Die Nutzergruppe ist daher um einiges niveauvoller als bei vielen anderen Konkurrenzanbietern – zumindest diejenigen User, die im Premium-Bereich unterwegs sind. Auch im Allgemeinen waren unsere Tester von TheCasualLounge.at sehr angetan, so dass das Portal momentan zu unseren wenigen Favoriten im Bereich der erotischen Partnersuche gehört.

Dieses Spektrum an Sexvorlieben steht im Profil zur Auswahl:

blank

Das Erfolgskonzept von The Casual Lounge

Die Macher von The Casual Lounge haben es schlau gemacht und bei ihrem Portal auf einen Mix aus Erfolgsfaktoren von bestehenden Casual-Dating-Anbietern und eigenen Ideen gesetzt.

Im Prinzip wurde das bewährte Konzept vom großen Konkurrenten C-Date weiterentwickelt und mit eigenen Ideen angereichert. Wie die oben genannten Registrierungszahlen und die Frauenquote zeigen, kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Der Trick besteht darin, dass Männer und Frauen nicht – wie es sonst der Fall ist – die gleichen Suchmöglichkeiten haben, sondern, dass sich die Funktionen des Portals je nach Geschlecht unterscheiden.

Bekanntlich ticken Frauen anders als Männer. TheCasualLounge hat das Problem erkannt und ist auf die Ansprüche der beiden Geschlechter eingegangen. Somit ist eine Dating-Plattform entstanden, die die besten Voraussetzungen für mehr Interaktion zwischen männlichen und weiblichen Nutzern bietet.

Wie funktioniert die Partnersuche auf dem Portal?

Die Anmeldung verläuft für beide Geschlechter ähnlich, in acht Schritten, und beinhaltet die typischen Fragen zu den sexuellen Vorlieben und äußeren Merkmalen. Im inneren Bereich gehen Männer und Frauen dann getrennte Suchwege.

So gestaltet sich die Kontaktsuche für Frauen:

Frauen stehen zwei Suchmöglichkeiten zur Verfügung:

  1. Zum einen bekommen Frauen Partnervorschläge vom Portal, die zu ihren angegebenen Suchkriterien passen. Mit der Zeit passen sich die Partnervorschläge immer genauer ihrem „Beuteschema“ an.
  2. Zum anderen können Frauen auch manuell nach neuen Kontakten suchen. Für einen besseren Überblick gibt es vorsortierte Listen, wie z.B. „Männer, die ich suche“, „Männer, die mich suchen“, „Neu registriert“ oder „Gerade aktiv“. Die Suchergebnisse können auch nach „Sexuellen Vorlieben“ oder „Sucht ein Date für“ gefiltert werden.

Somit haben Frauen die volle Suchfreiheit und können alle registrierten Männer kontaktieren. Anhand einer Krone im Profil ist erkennbar, welche Männer VIP-Mitglieder sind und sofort antworten können.

Zudem können Frauen folgende Einstellungen vornehmen:

  • Unsichtbaren Modus aktivieren und Männer-Profile anonym besuchen
  • Bestimmen, ob sie von allen Männern oder nur von Favoriten angeschrieben werden dürfen.

So läuft die Kontaktsuche für Männer ab:

Männer können nicht eigenständig in der Mitgliederkartei nach Frauen suchen, sondern bekommen speziell auf ihre Suchkriterien abgestimmte Partnervorschläge. Darüber hinaus kann ein Mann Frauen sehen, die sein Profil besucht haben und Nachrichten von interessierten Damen erhalten, auch wenn ihm diese noch nicht als Partnerinnen vorgeschlagen wurden.

Was macht das Ganze für einen Sinn?

Die unterschiedlichen Suchoptionen für Männer und Frauen schaffen mehr Interaktion auf dem Portal. Normalerweise gehören Männer zu der aktiveren Nutzergruppe beim Erotik-Dating und bombardieren Frauen mit unzähligen Nachrichten, so dass die Letzten sehr schnell genervt sind und keine Lust mehr auf die Nutzung von so einem Portal haben. Aus diesem Grund herrscht auf allen erotischen Dating-Portalen ein Männerüberschuss.

Hier bekommen Frauen vom Anbieter mehr Freiheiten und können selbst entscheiden, von wem sie kontaktiert werden dürfen. Als Bonbon oben drauf können sie auch selbst nach Kontakten suchen und Männer bekommen im Umkehrschluss noch mehr Chancen, von einer Frau kontaktiert zu werden. Als Fazit lässt sich festhalten:

  • Die Frauen sind glücklich und bleiben dem Portal treu, weil ihnen eine angenehme Nutzung ermöglicht wird.
  • Die Männer sind glücklich, weil sie hier auf die aktivsten Casual-Daterinnen treffen, die selbst das Ruder in die Hand nehmen.

Was kostet die Nutzung von TheCasualLounge.at?

Für Frauen sind alle Funktionen von TheCasualLounge.at absolut kostenlos. Männer können sich auf dem Portal vier Wochen lang kostenlos umschauen und alle Funktionen im begrenzten Umfang testen. Eine Besonderheit, die für andere Casual-Dating-Anbieter untypisch ist, ist die Möglichkeit alle Frauen einmal anzuschreiben.

Die kostenlosen Testprofile von Männern, die nach vier Wochen Nutzung keine VIP-Mitgliedschaft abgeschlossen haben, werden gelöscht. So wird den Karteileichen vorgebeugt und sichergestellt, dass nur aktive Mitglieder einander vorgeschlagen werden.

Wer bei der kostenlosen Testphase auf den Geschmack kommt und sich für eine unbegrenzte Nutzung des Portals entscheidet, wird zur Kasse gebeten. Die Preise für die VIP-Mitgliedschaft liegen im gehobenen Bereich, entsprechend den Qualitätsstandards des Anbieters.

Preise und Laufzeiten der VIP-Mitgliedschaft:

DauerKosten pro MonatGesamtpreis
3 Monate29,90 Euro358,80 Euro
6 Monate39,90 Euro239,40 Euro
12 Monate49,90 Euro149,70 Euro

Sie können per Kreditkarte oder Überweisung zahlen. Es wird immer der Gesamtbetrag abgebucht. Die VIP-Mitgliedschaft wird automatisch verlängert, wenn Sie nicht fristgerecht per Fax kündigen.

Fazit: Vor allem für Frauen sehr empfehlenswert!

Insgesamt können wir nach dem Test von guten Erfahrungen sprechen. Es gibt zwar noch keine App von TheCasualLounge.at, aber die Plattform lässt sich sowohl am Smartphone als auch am PC einfach bedienen und bietet alle notwendigen Features, um anonym nach erotischen Dates zu suchen. Die Privatsphäre kann von Ihnen selbst gesteuert werden, indem Sie Ihre Fotos in ein privates Fotoalbum hochladen, welches nur Personen mit Bildern angezeigt wird. „Gesichtslose“ User können Ihre privaten Fotos folglich nicht sehen.

Für Frauen gibt es eine weitere sehr sinnvolle Einstellung, und zwar können sie angeben, dass sie nur von ihren Favoriten angeschrieben werden dürfen.

Dadurch müssen sich Frauen nicht wie auf anderen erotischen Portalen durch unzählige unliebsame Nachrichten durcharbeiten, sondern bekommen nur Post von denjenigen Herren, die für sie von vornherein in Frage kommen. Die Frauen haben auf der Plattform quasi das Sagen.

Der Kunden-Service kann leider nur per E-Mail erreicht werden und reagiert etwas lahm auf Nachfragen. Das ist neben der Faxkündigung einer der wenigen Nachteile von TheCasualLounge. Ein guter Punkt ist dagegen die Fotoprüfung, welcher die neuen Bilder der Nutzer unterzogen werden. Dadurch sorgt das Team für angemessene Inhalte und für weniger Fakes im Mitgliederbereich. Melden Sie sich doch einfach kostenlos an und überzeugen Sie sich selbst von den Möglichkeiten der Plattform.

Das sagen die Nutzer zu dem Thema

  1. Wer sich als Herr fragt, ob hier was schief läuft, z.B. warum die Frauen einem nicht einmal anklicken – einfach als Frau einloggen – spätestens dann merkt Mann wie er verarscht wird. Frauen können mit einem Klick unsichtbar Profile anschauen, dass heisst, Frau sieht Mann, aber es wird bei Mann nicht angezeigt. Und ja, Mann zeigt oft sehr peinliche Fotos, in Erwartung, dass nur Frau es sieht. Spätestens bei Kontakt mit dem Support kommt der Widerspruch hervor: „Man sei bemüht möglichst viele falsche Profile von Frauen zu löschen“. Bei vielen Fotos ist zu sehen, dass z.B. die Wohnungseinrichtungen aus ganz anderen Kontinenten stammen. Als Frau angemeldet sind hingegen die Herren- Fotos klar heimatlicher. Als Fake gemeldete Profile werden wenige Tage später wieder hochgefahren. Und die Frauen sind auch nach mehreren Jahren immer noch gleicht alt…die Antworten ebenfalls noch die gleichen.

  2. Enttäuschter CasualLounge Kunde

    Kann nur bestätigen, was meine Vorredner auch geschrieben haben. Vor Vertragsabschluss zig proaktive Kontaktaufnahmen von „weiblichen Profilen“, nach Vetragsauschluss Ende im Gelände: Fast keine Anschreiben bzw. Antworten, 2 Kontaktvorschläge pro Woche, keine Profilbesucher…
    Einmal bekam ich dann doch von 4 Profilen Nachriten binnen 10min, jedoch alle mit demselben Text…
    Eine Erfahrung reicher im Leben. Auf C-Date schaut das schon ganz anders aus…

  3. Auch ich habe wie Nick dasselbe erlebt.Ich habe mich zunächst registriert und auf einmal kamen hintereinander Nachrichten von Damen. Gut, ich dachte mir, ich gönne mir halt ein Abo (mein erstes Abo überhaupt auf solchen Portalen). Bis jetzt habe ich gefühlte 30-40 Frauen angeschrieben, einige haben sogar einmal zurückgeschrieben, mit manchen schreibe ich noch. Auffallend ist, dass viele Frauen standardisierte Profilbeschreibungen haben (suche Männer im Alter von 30-40 Jahren, Körpergröße ab 175 ist gesucht usw). Auffallend ist auch, dass trotz intensiver Gespräche die Damen einfach nicht ihre Nummer hergeben wollen oder solchen Fragen einfach ausweichen, ohne rational zu antworten – die Nummer wollen sie nicht hergeben, haben aber Bilder hochgeladen und reden gerne über schmutzige Sachen.. Aha! Fazit: Diese Frauen sind höchstwahrscheinlich zu 90% fake. Nicht abonnieren, wenn man „geil“ ist und keinen klaren Kopf hat! Runterholen, abkühlen, dann vergeht die Lust nach solchen Portalen sowieso wieder.

  4. Nachdem the casual lounge in vielen Berichten sehr positiv bewertet wurde, habe ich mich vor rund 4 Wochen registriert aber noch nicht angemeldet, bzw. keine Mitgliedschaft gekauft. Täglich bekam ich e-mails von interessierten Damen, die man aber nicht lesen konnte ohne eine Mitgliedschaft gekauft zu haben. Man kann aber als Mann Frauen anschreiben ohne eine Mitgliedschaft erworben zu haben. Klingt einmal ganz gut. Nach ca. 3 Wochen war ich dann neugierig genug und kaufte eine Mitgliedschaft. Die vielen Anfragen, die ich zuvor erhalten hatte waren halbherzige Einzeiler ohne Info, ohne konkrete Fragen und die paar, die ich beantwortet habe, haben nicht mehr geschrieben. Gut, dachte ich mir; werde ich selber aktiv und habe einige Kontaktvorschläge kontaktiert. Insgesamt rund 30 in 2 Wochen. 3 halbherzige Antworten war die ganze Ausbeute. Nun werden sicher einige Leser denken, wahrscheinlich liegt es an deinem Profil oder was du schreibst. Also selber schuld. Dazu möchte ich sagen, dass ich vor rund 10 Jahren auf Parship war (damals auf der Suche nach einer festen Beziehung) und das hat bestens funktioniert. Viele Damen, viele Antworten, viele Frauen kennen gelernt und auch eine Partnerin gefunden. Ich glaube, dass das System mit der kostenlosen Anmeldung für Frauen nicht funktioniert. Es sind zwar quantitativ mehr Frauen hier als Männer, aber eben nur, weil es für Frauen gratis ist und für Männer was kostet. Auch bei Frauen gilt aber offenbar:“ Kost’s nix, is nix wert.“ und entsprechend viele Fake Profile gibt es. Es gibt auffallend viele Frauen mit grauen Augen (bitte wer hat graue Augen) und viele Frauen über 170 bis 180. Wenn man weiß, dass die Durchschnitt Österreicherin 164cm ist, wundert man sich schon, wieso sich gerade auf dieser Seite so viele große Frauen finden sollen.
    Insgesamt sehr enttäuschend. Bleibt die Frage, ob das an der Plattform the casual Lounge liegt oder an unserer Gesellschaft und deren Umgang mit dem Thema Dating.

  5. Kann mich dieser positiven Rezesion nicht anschließen für Casual Lounge nicht anschließen
    Immer die selben ausreden von den Frauen die überhaupt antworten wie zum Bsp.:
    lass uns mal hier näher kennenlernen bevor,….
    bevor ich dich real treffen möchte lass uns doch hier näher …..
    und das obwohl wir uns von meiner sicht aus sehr sympatisch waren im vorhergegangenen Chat
    Lange inaktivität bei Frauen zeitweise über 3 Wochen keine Antwort von ihnen erhalten
    Desweiteren habe ich bereits mehrere Fakes entdeckt, Profile allesamt gleich jedoch Wohnort und Beziehungsstatus variieren.

Hier können Sie über Ihre Erfahrungen berichten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top