Partnersuche im Internet stellt Dating-Anfänger vor neuen Herausforderungen. Singles sollten einige Spielregeln beachten, um bei der Partnersuche im Internet Erfolg zu haben und aufregende Dates oder die Liebe des Lebens finden zu können. Wir helfen Ihnen Ihr Single-Dasein zu beenden und geben Tipps, die Ihnen Erfolg bei der Partnersuche im Internet bescheren.

Partnersuche im Internet – So geht’s!

Für viele Singles ist die Partnersuche im Internet eine Alternative zum realen Ausgehen geworden. Warum auch nicht? Sie bietet gerade für Menschen mit großer Zeitnot oder aber auch schüchterne Menschen, die Möglichkeit einen neuen Partner zu finden. Außerdem ist die Partnersuche im Internet auch bequem von der heimischen Couch aus zu erledigen und mit den richtigen Tricks ist der/die neue Lebenspartner/in schnell gefunden.

Wie man es so schön sagt, der erste Eindruck zählt. Wenn man bedenkt, dass andere Singles bei der Partnersuche im Internet den ersten Eindruck von Ihnen aus Ihrem Singlebörsen-Profil bekommen, dann ist es logisch, dass gerade die erste Präsentation einen hohen Stellenwert hat. Also gilt die Devise positiv aufzufallen, wo es nur geht, angefangen beim Präsentieren der eigenen Person.

Die besten Portale für die Partnersuche im Internet:

Unsere Bewertung
ab 24,90 €
PARSHIP jetzt kostenlos testen! PARSHIP im Test

Unsere Bewertung
ab 19,99 €
LoveScout24 jetzt kostenlos testen! LoveScout im Test

1. Die Wahl des richtigen Nicknames ist wichtig

NameSuchen Sie sich einen Nickname, der Sie am besten vertreten kann, ohne dass die User in Scharen Ihr Profil wieder verlassen oder gar nicht erst anschauen. Der Klassiker der Namensgebung – Vorname plus Alter. Aber Sie können gerne kreativ sein und sich einen Nickname ausdenken, der etwas über Ihre Person verrät, sprich Charakter oder andere Eigenschaften, Hobbys usw.

Vermeiden Sie kitschige Nicknames wie SüßesKätzchen, FlauschiBär oder Nicknamen, die überheblich klingen, z.B. Checker23, MisterMacho, Herzensrecherin87 usw. Arroganz kommt bei anderen Singles selten gut an.

2. Das perfekte Profil-Foto

ProfilbildDas Profil-Foto ist das Erste, was andere Singles von Ihnen sehen. Wir empfehlen ein aktuelles Bild zu nehmen, auf dem Sie direkt in die Kamera schauen, gut erkennbar sind und freundlich lächeln. Aus unserer langjährigen Erfahrung kommen solche Bilder am besten an.

Bilder, die Ihr Gesicht seitlich zeigen sowie Ganzkörper-Aufnahmen sind nicht immer gut erkennbar und sind als Zusatzbilder nicht verkehrt, aber als Hauptbild nicht gut geeignet.

Oft trifft man auf Fotos, die mit Photoshop aufgehübscht wurden oder auf professionelle Aufnahmen, die extra bei einem Fotografen gemacht wurden. Aus unserer Erfahrung sind solche Maßnahmen gar nicht notwendig und wir raten sogar davon ab, weil solche Bilder oft täuschen. Auch Bilder, die vor einigen Jahren gemacht wurden, eignen sich nicht so gut für die Partnersuche im Internet.

Hier ist eine Checkliste für ein passendes Bild. Wenn Sie die untengenannten Punkte mit ja beantworten, sollten Sie lieber ein anderes Bild nehmen:

  • Sehen Sie auf dem Bild viel junger aus?
  • Haben Sie eine andere Haarfarbe?
  • Hat sich Ihre Figur inzwischen verändert?

Das Bild sollte nicht täuschen, denn spätestens beim ersten Date kann Ihre Schummelei in die Hose gehen.

3. Steckbrief

SteckbriefWenn die optische Erscheinung Ihres Profils stimmt, können Sie direkt mit dem schriftlichen Teil fortfahren. Der Steckbrief ist ebenfalls ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Partnersuche im Internet.

Füllen Sie Ihr Profil sorgfältig aus, denn die Singles, die auf Ihrem Profil landen, interessieren sich nicht nur für optische Eigenschaften. Machen Sie Ihre Profilbesucher auf sich neugierig. Mit einem kreativen Profiltext erwecken Sie mehr Interesse und Sympathie bei anderen Singles.

Ein cooles Moto, das zu Ihnen passt, vermittelt den ersten Eindruck über Ihre „innere Welt“. Auch die von der Singlebörse vorgegeben Fragen sollten beantwortet werden, weil es dort um die Eigenschaften geht, die andere Singles bei der Partnersuche am meisten interessieren.

Natürlich müssen Sie nicht im Steckbrief Ihre ganze Lebensgeschichte preisgeben, aber Sie könnten schon ein paar Kleinigkeiten über sich verraten. Achten Sie dabei auf Rechtschreibung. So unglaublich es klingen mag, aber für viele Singles ist es ein Ausschlusskriterium.

4. Kommunikation

NachrichtZum Schluss sollte man sich noch merken, dass zu aller erst die Seitenbetreiber bestimmen, was erlaubt ist. Wer belästigt oder Unfug bereitet, wird kein langes „Leben“ auf den Dating Portalen haben.

Gerade bei der Partnersuche im Internet kommt es darauf an, wie miteinander geschrieben wird. Höflichkeit kommt grundsätzlich gut an!

Da beim Schreiben das Deuten von Mimik und Gestik wegfällt, sollte man sich an die andere Person langsam herantasten. Humor und Ironie können falsch verstanden werden.

Auch mit Smileys sollte man am Anfang sparsam umgehen. Viele Menschen mögen keine Smileys, also gilt hier, erst schauen, wie die andere Person darauf reagiert und ob sie Ihnen auch Smileys sendet.

Auch wenn die Partnersuche im Internet toll ist, sollte man mit dem ersten Date nicht allzu lange warten. Wenn Sie eine Person nett finden, treffen Sie sich so bald wie möglich mit ihr, sonst besteht die Gefahr, dass Sie sich in ein „Phantom“ verlieben und die Person im „realen“ Leben ganz anders ist, als vorgestellt.

Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Partnersuche im Internet!

Haben Sie Erfahrungen mit der Partnersuche im Internet? Dann berichten Sie darüber, wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.