Be2 im Test: Kosten, Bewertung & Erfahrungen

Unsere Bewertung

ab 24,90 €
Besonderheiten
  • Partnervermittlung mit vielen internationalen Mitgliedern
  • Gut für die Partnersuche im Ausland
Mitglieder
  • 150.000 Österreicher/Innen
  • 40,5 Millionen weltweit
  • 44% weiblich
  • 56% männlich
Kostenlos
  • Fragebogen ausfüllen und Auswertung erhalten
  • Kontaktvorschläge erhalten
  • Profile anschauen
Kostenpflichtig
  • Nachrichten schreiben
  • Fotos austauschen
be2 jetzt kostenlos testen!

Viele Mitglieder aus der ganzen Welt auf be2

Die Singlebörse be2 richtet sich in erster Linie an Singles, die sich auf der Suche nach der großen Liebe befinden. Wir staunten beim Test selbst nicht schlecht, als wir die hohe Anzahl an Mitgliedern gesehen haben. Auch wenn die Singlebörse längst nicht so sehr in der TV-Werbung präsent ist, wie manch anderes Singleportal, ist die Anzahl der Mitglieder immens hoch.

Weltweit hat be2 über 40,5 Millionen Registrierungen seit der Gründung 2004. Singles aus 37 Ländern suchen bei be2 einen Partner. Die Verknüpfung zwischen den Ländern ist sehr ausgeprägt: Es ist problemlos möglich, sich auch außerhalb Österreichs auf Partnersuche zu begeben. Bei be2 werden Sie ein breites Publikum vorfinden, das quer durch alle Schichten geht – die Zusammensetzung der Mitglieder könnte nicht unterschiedlicher sein. Wer offen ist und verschiedene Charaktertypen kennen lernen möchte, ist bei be2 gut aufgehoben.

Nach unseren Erfahrungen richtet sich be2 an Singles, die ernsthaft nach einem Lebenspartner suchen. Wer lediglich einen Flirt oder eine Affäre sucht, ist hier vollkommen falsch.

Partnervorschläge und Kontaktaufnahme bei be2

Das Konzept von be2 sieht vor, dass Mitglieder bei ihrer Anmeldung konkrete Angaben zu ihren Vorstellungen und Ansprüchenmachen. Auf Basis der gemachten Angaben werden im Anschluss Partnervorschläge ermittelt. Nach unseren Erfahrungen funktioniert der Persönlichkeitstest von be2 ziemlich gut und bietet eine große Hilfe bei der Partnersuche.

Es werden ausschließlich Singles zusammengeführt, die laut den Matching-Kriterien optimal zueinander passen. Die Kontaktvorschläge können nach dem Übereinstimmungsgrad, dem sogenannten „be2-Index“, sortiert werden – je höher der Index ist, desto besser passt die vorgeschlagene Person zu Ihnen. So hat man die Kontakte, mit denen seine eigenen Interessen und Lebenseinstellungen am meisten übereinstimmen, ganz oben in der Liste.

Wenn Sie interessiert sind, können Sie eine private Nachricht verschicken. Falls Sie gerade keine Zeit haben und später Ihr Glück versuchen wollen, können Sie die besten Partnervorschläge zu Ihrer Favoritenliste hinzufügen.

Zudem gibt es bei be2 das nette Feature „FRAG doch mal„, wo Sie fünf Fragen auswählen, welche von der anderen Person beantwortet werden sollen. So sehen Sie direkt, ob es Sinn macht, weitere Nachrichten zu verschicken.

Kosten von be2

Wie bei den meisten anderen Singlebörsen gibt es bei Be2 zwei Arten von Mitgliedschaften – die kostenlose Basis-Mitgliedschaft und die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft.

Mit der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft können Sie sich den ersten Eindruck von der Singlebörse verschaffen und sehen, ob Sie sich auf der Plattform wohl fühlen. Zu den kostenlosen Services gehören, neben der Registrierung auch die Partnervorschläge, allerdings können Sie die Fotos der vorgeschlagenen Partner nicht deutlich sehen, da diese nur für Premium-Mitglieder freigegeben sind. Sie können zudem Nachrichten bekommen und eine begrenzte Anzahl an Nachriten versenden. Wenn Sie unbegrenzt kommunizieren und Ihre Profilbesucher sehen möchten, dann fallen für Sie Kosten an.

Preise für die Premium-Mitgliedschaft:

  • 12 Monate: 24,90 € / Monat
  • 6 Monate: 29,90 € / Monat
  • 3 Monate: 49,90 € / Monat

Unser Fazit:

Früher haben wir stets gute Erfahrungen mit der Partnervermittlung gemacht. Diesbezüglich ist anzumerken, dass auch Themen wie Verbraucher- und Datenschutz berücksichtigt wurden. Dennoch ist be2 in der letzten Zeit im Vergleich zu anderen guten Partnerbörsen etwas in den Hintergrund geraten und hat kaum neue Mitglieder in Österreich. Aus diesem Grund bekommt die Partnervermittlung von uns nur 3 Sterne, weil es auf dem Portal einfach zu wenig los ist. Für die Partnersuche im Ausland ist be2 immer noch gut geeignet, weil die Partnerbörse in anderen Ländern immer noch beliebt ist.

Selbstverständlich haben wir im Test auch das Thema be2 Abzocke berücksichtigt. Leider gibt es bei so vielen Mitgliedern, auch solche, die bei be2 Abzocke betreiben wollen. Die Partnervermittlung bekämpft diese Fake-Profile jedoch aktiv und im Test hat sich gezeigt, dass der Kundenservice sehr auf Hinweise reagiert, wenn Kunden bei be2 Abzocke melden. Solche Fake-Profile werden deaktiviert und aus der Kontaktliste anderer Mitglieder entfernt. Dieses Verhalten ist vorbildlich und sollte von allen Mitgliedern unterstützt werden!

Machen Sie sich selbst ein Bild und sammeln Sie eigene Erfahrungen, die Anmeldung auf be2.at ist immerhin kostenlos!


Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.